Vorortung

 

Die Vorortung dient der möglichst genauen Feststellung der Fehlerposition, um die anschließenden Nachortungsaktivitäten so kurz und effizient wie möglich zu halten.

 

Impulsreflexionsmethode (TDR)

Die Impulsreflexionsmethode (TDR) dient zur Ortung von niederohmigen Fehlern, Kabelunterbrechungen und zur Bestimmung der Kabellänge.

IRG 2000

Impulsreflexionsmessgerät/Echometer

IRG 4000

Impulsreflexionsmessgerät/Echometer

TDR 500

Tragbares Impulsreflektometer

TDR 510

Tragbares Impulsreflektometer

Sekundär-Mehrfachimpulsmethode (SIM/MIM)

Die Sekundär-Mehrfachimpulsmethode ist die bewährteste und präziseste Kabelfehler-Vorortungsmethode. Hochohmige Fehler und Durchschlagsfehler werden durch einen einzigen HV-Impuls gezündet und die Fehlerentfernung mehrfach und sehr genau mit der TDR-Technik gemessen und automatisch ausgewertet.