Deutschland

BAUR Prüf- und Messtechnik

Wir suchen: Applikationsingenieur (m/w)

Standort: BAUR Prüf- und Messtechnik GmbH in Grevenbroich, Deutschland

 

Aufgabenbereich:

  • Sie beraten unsere Kunden zu technischen Lösungen
  • Sie klären technische Spezifikationen insbesondere bei Projektgeschäften.
  • Sie schulen unsere  Kunden und demonstrieren unser Produktportfolio im Haus und vor Ort.
  • Vertriebsunterstützend stehen Sie im ständigen Kontakt mit Endkunden - insbesondere für technische Fragen.
  • Sie zeigen ein hohes Maß an Reisebereitschaft innerhalb Deutschlands.

titron Abnahme der Firma STW Herne

Von 14.11. bis 18.11.2016 besuchte uns die Firma STW Herne zur Abnahme ihres neuen titron im Headquarter in Sulz. Unser Applikationsingenieur Andreas Freis führte gemeinsam mit Mathias Quandt, Vertriebsleiter BAUR Deutschland, die Funktionen des Kabelmesswagens vor und schulte die Anwesenden in Bezug auf die Anwendung der Software und des Equipments. Anschließend wurde der titron zum zukünftigen Einsatzort nach Deutschland transportiert, wo er zukünftig für Kabelfehlerortung und -diagnose eingesetzt werden wird.

BAUR Diagnoseworkshop Juni 2016

Am 22.06. und 23.06. fand in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum für Messtechnik der Westnetz GmbH in Bad Kreuznach der 2. BAUR-Diagnostikworkshop statt. 34 Teilnehmern bot sich die Möglichkeit ihre unterschiedlichen Erfahrungen zu vertiefen und sich mit den Fachkollegen anderer Unternehmen intensiv auszutauschen.

Am 1. Tag konnten sich die Teilnehmer bei interessanten Vorträgen von Vertretern der Westnetz GmbH, der RWE Eurotest und der Netze BW GmbH über die  häufigsten Fehler bei Montagen und über den Nutzen von Diagnosemessungen nach Garniturenmontagen informieren. Eine äußerst informative Weinprobe mit einer amüsanten Fahrt in die Weinberge rund um  Bad Kreuznach rundete den 1. Tag des Workshops ab.

Der 2. Tag stand ganz im Zeichen praktischer Übungen.  An 3 Stationen hatten die Gruppen mit jeweils 8 Teilnehmern die Gelegenheit ihre Erfahrungen bei der Benutzung der Baur-Messtechnik zur Ermittlung des Alterungszustands (TanDelta) bzw. der  TE-Aktivitäten an den unterschiedlichen Prüflingen auszutauschen. Während der Übungen hatten die Teilnehmer ausreichend Gelegenheit die Messergebnisse zu interpretieren und  eine Bewertungsempfehlung vorzunehmen. Damit war  auch der BAUR-Diagnostikworkshop 2016 wieder eine hervorragende Veranstaltung, die von den Teilnehmern sehr gut angenommen wurde!

Allen, die zum Gelingen beigetragen haben, allen voran den Mitarbeitern der Westnetz GmbH am Standort Bad-Kreuznach, gilt unserer besonderer Dank !

 

 


Seminarkalender 2016

Mit der erfolgreichen Durchführung des Seminars „Aufbaukurs Kabelfehlerortung“ sind unsere diesjährig angebotenen Weiterbildungsmaßnahmen abgeschlossen. Wir würden uns freuen, Sie auch im nächsten Jahr wieder als Teilnehmer an einer der unterschiedlichen Veranstaltungen/Seminare begrüßen zu dürfen. Einzelheiten dazu finden Sie im Seminarkalender unter der Rubrik „Seminare & Veranstaltungen“. Dort ist auch eine Onlineanmeldung möglich. 

 

 


Neue Messwagen-Flotte für die Syna GmbH

Mit Jahresbeginn komplettierte die Syna GmbH mit Hauptsitz in Frankfurt/Main ihre Kabelmesswagen-Flotte auf insgesamt fünf Fahrzeuge. Hierbei handelt es sich um drei Modelle vom Typ Mercedes Sprinter mit 3,5t bzw. 5t zulässigem Gesamtgewicht und zwei Fahrzeuge vom Typ VW Caddy.

 

Die Sprinter-Modelle sind in mit dem bewährten Kabelmesswagensystem „Transcable“  ausgerüstet, die Caddys mit dem Kabelfehlerortungssystem „Syscompact“.  Zeitgleich mit der Entscheidung, die Messwagenflotte mit Technik von Baur auszurüsten, fiel ebenfalls die Entscheidung, in die Fahrzeuge auch Systeme zur Kabeldiagnose zu integrieren. Somit ist die Syna GmbH in der Lage, nicht nur Kabelstörungen aller Art schnell und effizient zu orten, sondern auch Schwachstellen im Kabelnetz mit der sogenannten Teilentladungsmesstechnik bzw. Tangens Delta Diagnose zerstörungsfrei zu diagnostizieren.

 

„Bereits seit 1995 setzen wir auf die zuverlässige und aussagekräftige Messtechnik von Baur“, sagt Holger Kuhl, verantwortlicher Leiter der Messtechnik bei der Syna GmbH. Kuhl weiter: „Um den Anforderungen in einem sich ständig verändernden Energiemarkt im Interesse unserer Kunden gerecht zu werden, waren wir uns schnell einig, mit Baur einen etablierten und zuverlässigen Partner für Kabelmesstechnik gefunden zu haben. Das gilt für jegliche Unterstützung in den Bereichen Vertrieb, Schulung und auch im Service!“

Einige Fakten zur Syna GmbH
 
Die Syna GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Süwag Energie AG. Sie betreibt 343 regionale Strom- und 99 Gasnetze in den Bundesländern Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg und in Nordbayern. Mit einer Stromnetzlänge von 31.258 km und einer Gasnetzlänge von 3.525 m versorgt die Syna rund 1,9 Millionen Menschen mit Energie. Das Investitionsvolumen betrug 2014 rund 140 Millionen Euro. Derzeit beschäftigt das Unternehmen ca. 1.250 Mitarbeiter.

 


Anwendertreffen MittweidaHistorische Wasserkraftwerk Mittweida

 

5.-6. Mai 2015

Anwendertreffen in Mittweida

»Netze sind sensibel. Wir helfen Ihnen, sie zu schützen.« Unter diesem Titel veranstaltete die BAUR Prüf- und Messtechnik GmbH aus Grevenbroich ihr diesjähriges Anwendertreffen in Mittweida nahe Chemnitz. Der für das Deutschlandgeschäft verantwortliche Geschäftsführer Hubert Tröndle begrüßte die Teilnehmern und stellte das Unternehmen vor.

In Mittweida stellte BAUR seinen neuen Messwagen »titron« vor. Damit sind Kabelfehlerortung, Prüfung und Diagnose auf dem neuesten Stand der Technik mit einem intuitiven Bedienkonzept und einer zentralen automatischen Systemsteuerung über die innovative titron-Software möglich.

 

Am Rande der mittelsächsischen Stadt Mittweida, direkt am Fluss Zschopau, befindet sich das historische Wasserkraftwerk Mittweida. Die im Jahr 1900 erbaute Wasserkraftanlage gehört heute der envia Mitteldeutsche Energie AG. Das technische Denkmal von nationalem Rang bildete den passenden Rahmen für die diesjährige Anwendertagung. Zahlreiche Fachvorträge - beispielsweise zur Zustandsbewertung kunststoffisolierter Mittelspannungskabel – und die Präsentation des neuen Kabelmesswagens »titron« boten Gelegenheit zum kollegialen Erfahrungsaustausch.


14.-15. Mai 2014

Anwendertreffen in Aachen

Nahezu 40 interessierte Anwender und Studierende wurden mit den modernsten Diagnoseverfahren an Mittel- und Hochspannungskabeln Vor-Ort vertraut gemacht. Im Testzentrum des IFHT konnten  die Teilnehmer die Verfahren und deren Nutzen live miterleben.

  • Teilentladungsmessungen mit Phasenauflösung zur Fehlerinterpretation mittels VLF 0,1 Hz
  • DAC (Dampded AC), TE- Diagnose an MS- und Hochspannungskabelanlagen.
  • tan δ Diagnose mittels MWT (Monitored Withstand Test) als zeitoptimierte Prüfung
  • Online TE- Diagnose mit präziser Ortsauflösung und Messungen bei hohen Störpegeln.

Eine Führung durch das Testzentrums des IFHT gab Aufschluss  über zukünftige Netzstrukturen inklusive neuer Komponenten und deren Verhalten im Netz. Weiter werden neue Komponenten auch im gestörten Netzbetrieb  und Wechselwirkungen zwischen Netz, Elektrofahrzeugen, Batteriespeichern und neuartigen Komponenten erforscht.

13.-16. Jänner 2014

Übergabe von 2 Fahrzeugen an die Syna GmbH

In der Zeit vom 13.01. bis 16.01. fand im Baur Stammwerk in Sulz/Österreich die Übergabe des 2. Kabelmesswagens an die Syna GmbH mit Hauptsitz in Frankfurt/Main statt. Die Fahrzeuge sind an den Standorten Hofheim bei Frankfurt bzw. Pleidelsheim stationiert und verfügen über modernste Systeme zur Kabelfehlerortung, Kabelprüfung und zur Kabeldiagnose. Zur schnellen Störungsbeseitigung und zur Durchführung zukünftiger Instandhaltungsstrategien  ergänzen sie die bereits vorhandenen Fahrzeuge an den Standorten Runkel und Neuwied.

„Entscheidend bei der Auswahl dieser Messwagensysteme von Baur Prüf- und Messtechnik  war zum Einen die Zuverlässigkeit und der hohe Qualitätsstandard  der Messtechnik  und der Fahrzeugeinrichtung,  zum Anderen der für uns immer wichtiger werdende, zukünftige Einsatz der Baur Kabeldiagnosesysteme, um auch weiterhin unseren Kunden eine zuverlässige Energieversorgung gewährleisten zu können.“ so Dipl.- Ing. Albrecht Graf, Leiter Asset Service, (MS/NS/Gas)   
Mit der Entscheidung für diese Fahrzeuge verfügt die Syna GmbH nun ausschließlich über Kabelmesswagen aus dem Hause Baur.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals für das Vertrauen  bei den verantwortlichen Mitarbeitern der Syna GmbH bedanken und freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.